Allgemeine Geschäftsbedingungen / vom 01.07.2021

 

1. Geltungsbereich und Vertragsparteien

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen über unser Onlineangebot (Dienstleistungen), die durch Verbraucher (Künstler) oder Unternehmer (Kunden) getätigt werden.

Vertragspartner des Kunden ist die De Loy Media, Spremberger Str.7, 12047 Berlin, Deutschland.

Verwendet der Kunde entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen. Sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Kundenkonto

2.1 Bezahlung über PayPal
Die Bestellung in unserem Onlineshop erfolgt über ein Kundenkonto, Ihre Anmeldedaten (E-Mail-Adresse, Passwort) legen Sie bei Ihrer ersten Bestellung fest. Ihre Kundennummer wird Ihnen mit der Auftragsbestätigung Ihrer ersten Bestellung übermittelt.

In Ihrem Kundenkonto finden Sie Ihre gespeicherten Daten und Informationen zu Ihren Bestellungen.

2.2 Bezahlung nach Rechnungsstellung
Bei diesem Zahlungsvorgang ist keine Registrierung erforderlich, allerdings muss ein Bestellformular ausgefüllt werden.

3. Vertragsschluss
Mit Einstellung unserer Dienstleistungen in den Onlineshop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über unsere Dienstleistungen ab.

Der Vertrag kommt zustande, indem Sie entweder durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ das Angebot annehmen, oder bei Rechnungsstellung die Leistungen ohne Vorbehalt bezahlen.
Wir senden Ihnen die Bestellbestätigung zusammen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Widerrufsbelehrung unverzüglich per E-Mail zu. Die AGB in der aktuellen Version können Sie auch jederzeit auf unserern Angebots-Seiten aufrufen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen. Die bei Kauf gültigen AGB werden nicht gespeichert.

Die zum Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
Den Verbrauchern / Kunden steht das gesetzliche Widerrufsrecht zu, wie in der Widerrufsbelehrung beschrieben.

WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie ihre bestellte Leistung bezahlt haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, De Loy Media, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, Werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Als Ausnahme gilt, falls Sie uns den sofortigen Beginn der bestellten Dienstleistung, vor Ablauf der Widerspruchsfrist, schriftlich bestätigt haben. In diesem Fall berechnen wir eine Stornogebühr von 30% des Bestellwertes.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie folgenden Text als Vorlage nehmen.)

An De Loy Media, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Buchung von Dienstleistungen:

Auftragsnummer ____________________

Bestellt am (*) ____________________ 

Name des/der Kunden*in ________________________________________

Anschrift des/der Kunden*in ________________________________________

Unterschrift des/der Kunden*in (nur bei Mitteilung auf Papier) ____________________

Datum ____________________

4. ZAHLUNGSARTEN UND FÄLLIGKEIT

Es gelten die während des Bestellvorgangs angegebenen Zahlungsarten. Ein Anspruch auf die Nutzung einer bestimmten Zahlungsart besteht nicht. 
Eine verbindliche, vertragliche Vereinbarung (Vertrag) kommt erst zustande, wenn die bestellte Leistung vom Kunden vollständig bezahlt wurde.

Bitte beachten Sie, dass wir mit der Umsetzung ihrer bestellten Leistungen erst starten,wenn der fällige Betrag auf unserem Konto gebucht wurde und die Widerspruchsfrist von 14 Tage abgelaufen ist.
Ausnahmen: außer Sie haben uns im Vorfeld schriftlich bestätigt, dass wir vor Ablauf der Widerspruchsfrist beginnen sollen.

Beim „Kauf auf Rechnung wird die Zahlung bei Erhalt der Rechnung fällig und ist innerhalb von 14 Tagen zu überweisen. Erst danach würde die Widerspruchsfrist beginnen.

5. Rechnungsstellung

5.1 RECHNUNGSSTELLUNG IN ELEKTRONISCHER FORM

Wir senden Ihnen Ihre Rechnung in elektronischer Form im Dateiformat PDF an die zum Bestellzeitpunkt angegebene E-Mail-Adresse zu. Sie können Rechnungen auch in Ihrem Kundenkonto einsehen. Eine Rechnungserstellung in Papierform erfolgt nicht.

5.2 LEISTUNGSEMPFÄNGER

Rechnungen werden gemäß den Angaben des § 14 Abs. 4 UStG (Deutsches Umsatzsteuergesetz) auf den Namen des bei der Bestellung angegebenen Leistungsempfängers ausgestellt. Nachträgliche Änderungswünsche, die nicht auf fehlerhafter Adressübernahme beruhen, können nicht berücksichtigt werden. Eine Umschreibung auf einen anderen Rechnungsempfänger ist daher nicht möglich.

5.3 Bestellungen aus LÄNDER AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION

Bei Bestellungen aus Länder außerhalb der Europäischen Union, für die wir keinen eigenen Onlineshop bereitstellen, können Ihnen weitere Kosten entstehen.

6. Auftragsverarbeitung

Start und Ende der Auftragsverarbeitung beträgt bei Power-Tool-Buchungen 60 bzw. 90 Werktage.
Bei Einzelbuchungen beträgt die Verarbeitungsdauer in der Regel 14 – 30 Tage, je nach Auftragsart und Volumen.

6.1 Auftrags Ablehnung

Wir behalten uns das Recht vor, Aufträge abzulehnen wenn die Auftragserteilung im Namen einer verbotenen Organisation erfolgt, oder Sittenwidrig ist.

7. Urheberrecht

Erbringen wir im Rahmen des Auftrags gestalterische Leistungen, so sind die so entstandenen Werke (Skizzen, Entwürfe, Vorerzeugnisse, Druckerzeugnisse etc.) urheberrechtlich geschützt. Wir räumen Ihnen das einfache, nicht ausschließliche, zeitlich unbeschränkte Recht zu ihrer Nutzung in dem vertraglich vereinbarten Umfang und zum vertraglich vereinbarten Zweck ein. Sie können die geschützten Werke zur Gestaltung eigener Druckvorlagen verwenden. Weitergehende Nutzungsrechte, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung, das Senderecht und das Recht der Wiedergabe durch Bild- und Tonträger, bedürfen einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung, wenn sie nicht vom vertraglich vereinbarten Zweck erfasst sind.

8. Datenschutzerklärung

Die ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutz-Onlineshop>>

9. STREITBEILEGUNG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Verbraucher haben grundsätzlich die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Für Verträge mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand unser Geschäftssitz in 12047 Berlin, Deutschland.


De Loy Media

Über uns

TwitterFacebook IconFacebook Icon

 

 

YouTube 2YouTube 2

Partner

NewcommerradioThomanjpc new3 Eventim
Logo und Schrift kleim